Menü

Drehstart für "Venus im vierten Haus" mit Adele Neuhauser

Saxonia Media (Produzenten: Rita Serra-Roll, Sven Sund) dreht Komödie für das ZDF

Keine Sinnlichkeit, keine Liebe, keine Familie. Dafür aber Asthma – und das auch noch psychosomatisch. In Gittis (Adele Neuhauser) Leben muss sich dringend etwas ändern. Ausgerechnet ein Survival-Camp soll der Grantlerin wieder in die Spur helfen. Seit Dienstag, 18. Juli 2017, entsteht in München und Umgebung eine neue "Herzkino"-Komödie mit dem Arbeitstitel "Venus im vierten Haus". Neben Adele Neuhauser stehen Walter Sittler, Johannes Zirner, Jean-Yves Berteloot, Nathalie Schott, Michael Roll, Karin Thaler, Michelle Monballijn und viele andere vor der Kamera. Regie führt Sebastian Grobler, das Drehbuch schrieb Dominique Lorenz.

Seit sie sich vor drei Jahren scheiden ließ, will die Lektorin Gitti Kronlechner (Adele Neuhauser) nichts mehr mit ihrem Ex-Mann Robert (Walter Sittler) zu tun haben. Dass Robert ihr Chef ist, kümmert Gitti dabei nicht – sie spricht nur mit ihm, wenn es sich nicht vermeiden lässt. Dementsprechend entsetzt ist sie, als sie erfährt, dass Robert und ihr gemeinsamer Sohn Jonas (Johannes Zirner) eine Doppelhochzeit planen. Selbst der Mediator und Ehespezialist Dr. Bechtelle (Jean-Yves Berteloot) kann Gitti nicht dazu bewegen, an der Feier teilzunehmen. Als auch noch ihre besten Freundinnen Pia (Karin Thaler) und Ulrike (Johanna Bittenbinder) dem jahrelangen Single-Dasein abschwören und immer weniger Zeit für Gitti haben, wird ihr bewusst, dass sich etwas ändern muss. Trotzig und verzweifelt beschließt sie, an einem "Wildnis Survival Extrem Camp" teilzunehmen.

"Venus im vierten Haus" wird im Auftrag des ZDF von Saxonia Media (Produzenten: Rita Serra-Roll, Sven Sund) produziert. Verantwortliche Redakteurin im ZDF ist Verena von Heereman. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis 15. August 2017. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.