Menü

In aller Freundschaft

Zu Beginn der 18. Staffel gerät Dr. Niklas Ahrend in eine schwierige Situation: Auf einer einsamen Landstraße steht er vor zwei Schwerverletzten und kann aus Zeitmangel nur einen von ihnen retten. Als der andere stirbt, stürzt Niklas als Arzt in eine schwere Krise, aus der ihm nur sein früherer Mentor und Freund Dr. Harald Loosen heraushelfen kann. Ihm folgt Niklas nach Erfurt, um dort am Johannes-Thal-Klinikum einen Neuanfang zu wagen („In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte“).

Im Machtkampf um Prof. Gernot Simonis Nachfolge hat sich die Verwaltungsdirektorin Sarah Marquardt am Ende der letzten Staffel mit einem raffinierten Coup durchgesetzt. Seitdem sitzt sie selbst auf dem Chefsessel, während Dr. Roland Heilmann zwar nominell den Posten des Ärztlichen Direktors innehat, faktisch aber entmachtet ist. Wie es ihr Plan war, sorgt Sarah dafür, dass die Sachsenklinik an den privaten Träger Abaris übergeht. Ab jetzt kämpft das Klinikpersonal – allen voran Roland – darum, trotz harter Renditevorgaben und Sparmaßnahmen das Wohl des Patienten zu sichern.

Problematisch gestaltet sich dies für Dr. Kathrin Globisch, denn ausgerechnet ihr früherer Freund Alexander Weber wird von der Konzernspitze für die Sachsenklinik abgestellt. Es dauert nicht lange, bis Kathrin ihren Gefühlen nachgibt und erneut mit ihm zusammenkommt. Wird sie den Spagat zwischen Liebe und Loyalität zu ihren Freunden und Kollegen bewältigen?

Dr. Rolf Kaminski leidet seit Längerem unter Kopfschmerzen. Als er herausfindet, dass die Ursache ein bösartiger Hirntumor ist, verweigert er jede Behandlung. Doch Dr. Elena Eichhorn ist nicht bereit, Kaminski so einfach aufzugeben. Sie kämpft mit allen Mitteln darum, ihn zu retten – und setzt damit nicht nur ihre Freundschaft aufs Spiel.

Vor ihrem Ausscheiden hat Ingrid Rischke den Posten der Oberschwester an Arzu Ritter übergeben. Doch Arzu fällt es schwer, sich als Führungskraft durchzusetzen, zumal ihr ihre Aufgabe durch die Sparmaßnahmen deutlich erschwert wird.

Das Ärzteteam bekommt Verstärkung durch Dr. Lea Peters. Die renommierte Hirnchirurgin versteht sich am OP-Tisch hervorragend mit Roland, macht sich mit ihrer sachlichen Art ansonsten aber nicht nur Freunde unter ihren neuen Kollegen. Besonders mit Dr. Philipp Brentano, den sie vom Studium kennt, gerät sie aneinander, denn dieser hat noch eine alte Rechnung mit Lea offen. 


Produziert von

Saxonia Media Filmproduktionsgesellschaft mbH

Produziert für

MDR und ARD/Degeto

Stab und Besetzung

ProduzentSven Miehe
AutorChefdramaturgie: Inka Fromme | Dramaturgie: Undine Kunath, Marius Janz | Autoren: Andreas Püschel, Lars Morgenroth, Martina Müller, Thomas Frydetzki, Stephan Wuschansky, Klaus Jochmann, Jochen S. Franken u.a.

RegieMathias Luther, Frank Gotthardy, Verena S. Freytag, Hans Werner, John Delbridge, Peter Wekwerth u.a.
ProduktionsleitungMichael Schmidt, Ulrike Zirzow
HerstellungsleitungPetra Mirus
KameraBernhard Wagner, M. Ferdinand, Kai Uwe Schulenburg, u.a.
TonAlbrecht Harms, Uwe Keilmann u.a.
SchnittUlrike Zimmermann, Susann Wetterich, Esther Weinert u.a.
SzenenbildnerReinhard Glöde, Anna Kaiser, Holger Kluß u.a.
RedaktionFranka Bauer, Jana Brandt (Gesamtleitung)
DarstellerThomas Rühmann, Andrea Kathrin Loewig, Bernhard Bettermann, Dieter Bellmann, Hendrikje Fitz, Ursula Karusseit, Rolf Becker, Alexa Maria Surholt, Udo Schenk, Cheryl Shepard, Arzu Bazman, Thomas Koch, Anja Nejarri, Roy Peter Link, Michael Trischan, Sarah Tkotsch, Max König, Jascha Rust u.a.
Produktionszeit 30.09.2014 - 06.08.2015
Länge42 x 43,5'
DrehortLeipzig und Umgebung
Pressekontakt

Picture Puzzle Medien GmbH & Co. KG,

Goebenstrasse 3

50672 Köln

E-Mail: iaf-presse@picturepuzzlemedien.de

Homepagewww.facebook.com/InallerFreundschaft
Zurück