Menü

Polizeiruf 110: Keiner schreit!

Bei einem Motocross-Training verunglückt ein fünfzehnjähriger Junge mit dem Motorrad seines Trainers schwer. Manipulationen an der Maschine haben zu dem Unfall geführt. Galt der Anschlag wirklich dem Jungen oder hatte es der Täter auf den Trainer abgesehen? Maik Raake war in seiner Jugend auf die schiefe Bahn geraten. Kurz vor dem Anschlag hatte sich ein alter Freund, der vor wenigen Tagen erst aus der Haft entlassen wurde, wieder bei ihm gemeldet. Maik Raake bestreitet diesen Verdacht jedoch vehement. Doch wie bezahlt er seinen teuren Sport und wie finanziert er den Bau seines aufwendigen Hauses? Die Kommissare ermitteln, dass Raake mehrmals vom Vereinsvorsitzenden Bachmeier mit größeren Beträgen finanziell unterstützt wurde. Handelt es sich bei den Zahlungen wirklich um einen großzügigen Kredit unter Freunden oder hat Maik Raake Bachmeier erpresst, wie Schmücke vermutet. Erst als die Kommissare auf Auffälligkeiten einiger Jungen aus dem Motocrossclub stoßen, erscheint der Fall in einem neuen Licht.


Produziert von

Saxonia Media Filmproduktionsgesellschaft mbH

Produziert für

MDR

Stab und Besetzung

ProduzentOliver Vogel
AutorAnnette Hess, Alexander Pfeuffer
RegieJürgen Brauer
KameraPeter Ziesche
RedaktionWolfgang Voigt (MDR)
DarstellerJaecki Schwarz, Wolfgang Winkler, Ole Puppe, Hans Heller, Thomas Dehler, Katerina Jacob, Marie Gruber. u.a.
Produktionszeit 04.09.2007 - 02.10.2007
Länge90 Min.
DrehortHalle und Umgebung
Pressekontakt

TS-Press
Steffi Theuring
Tel. 0345/209 10 40

Zurück