Menü

Tage des Sturms

Eine Arbeiterfamilie wird in die Ereignisse im Juni 1953 verwickelt: Aus Hartmut Brücken, dem jungen Meister des Elektronischen Werkes Bitterfeld, wird ein Streikführer, den die Polizei sucht. Doch ihm gelingt die Flucht in den Westen. Seine schwangere Frau Claudia wird denunziert und verhaftet. Ihr Vater, befreundet mit dem zuständigen Stasi-Chef aus Halle, kann es nicht verhindern. Nur wenn er seinen Schwiegersohn zurückholt, kommt seine Tochter frei. Der Leipziger Schriftsteller Erich Loest ("Nikoleikirche") hat auf der Basis eigener Erfahrungen und der Recherche der Ereignisse in Bitterfeld und Halle mit Produzent Hans-Werner Honert und MDR-Redakteur Karlheinz Staamann das Drehbuch entwickelt.


Produziert von

Saxonia Media Filmproduktionsgesellschaft mbH

Co-Produziert von

Besta Film

Produziert für

MDR

Stab und Besetzung

ProduzentHans-Werner Honert
AutorHans-Werner Honert, Erich Loest
RegieThomas Freundner
ProduktionsleitungKlaus Schmutzer
KameraBenjamin Derenbecher
RedaktionKarlheinz Staamann
DarstellerThekla Carola Wied, Peter Sodann, Hans-Peter Hallwachs, Franziska Petri, Wotan Wilke Möhring u.a.
Produktionszeit 16.07.2002 - 31.08.2002
Länge95 Minuten
DrehortWroclaw und Katowice
Pressekontakt

Steffi Theuring

0345 / 209 10 40

 

HomepageStreiflicht-Spezial
Zurück