Menü

Tatort: Heisse Grüße aus Prag

Milan, Sohn des tschechischen Traditionshauses Materna, will mit seinem finanzstarken deutschen Partner Jochen Krause in Leipzig eine neue, preiswertere In- strumenten-Serie auf den Markt bringen. Die Präsentation soll in einem Leipziger Hotel stattfinden. Milans Vater Pavel reist mit Fertigungsleiter Klaus Mai an. Zwischen Vater und Sohn kommt es zu einem heftigen Streit. Kurze Zeit später wird Milan tot aufgefunden. Als Hauptverdächtige machen Ehrlicher und Kain Milans Freundin Eva aus, die überstürzt abgereist ist. Ehrlicher bittet den tschechischen Kollegen Cerny um Hilfe, doch der hat andere Sorgen. Ehrlicher muss sich allein in Prag durchschlagen, doch Kain kommt ihm zu Hilfe.


Produziert von

Saxonia Media Filmproduktionsgesellschaft mbH

Co-Produziert von

Barrandov Biogr

Produziert für

MDR

Stab und Besetzung

ProduzentJan Kruse, Jordan Stojanov, Lubomir Jakes
AutorHorst Freund
RegieSylvia Hoffman
ProduktionsleitungPavel Novy, Uwe Kraft
KameraJan Malir
RedaktionSven Döbler, MDR
DarstellerPeter Sodann, Bernd Michael Lade, Viktor Preiss, Jitka Schneiderova, Walter Nickel, Annekathrin Bürger, Michaela Merten, Vaclav Mares, Pavel Reznicek u.v.a.
Produktionszeit 13.09.2001 - 25.10.2001
Länge90 Minuten
DrehortLeipzig, Prag
Pressekontakt

Steffi Theuring

0345 / 209 10 40

 

Zurück