Menü

Tatort: Die Falle

In ihrem 45. Fall werden die Hauptkommissare Ehrlicher und Kain in eine gutbürgerliche Neubausiedlung am Rand Leipzigs gerufen. Eine Frau hat sich erhängt, wie Rudolf Hahn, ein Freund der Toten, behauptet. Die verwüstete Wohnzimmereinrichtung lässt jedoch anderes vermuten. Im Haus der Toten finden die Komisssare auch ein Zimmer, das darauf hinweist, dass die junge Frau gegen Geld sexuelle Dienstleistungen angeboten hatte. Der Zeuge Rudolf Hahn wird zum Verdächtigen. Als wenig später Hans Maier, Generalbauunternehmer der meisten dieser neuen Häuser, ermordet aufgefunden wird, ahnen die Kommissare, dass ein dunkles Geheimnis einige Bewohner dieser Siedlung verbindet. Ehrlicher und Kain stoßen zwischen den blühenden Gärten und farbigen Fassaden einer bürgerlichen Welt auf existenzielle Abgründe. Für Hauptkommissar Kain gestaltet sich der Fall zunehmend kompliziert, da seine neue Freundin Eva nicht nur ebenfalls in dieser Siedlung wohnt, sondern auch eine gute Freundin der Toten war. Auch ihr Haus ist von Meiers Firma gebaut worden. Ehrlicher bemerkt, dass Kain sich in einem Loyalitätskonflikt befindet. Kann er ihm noch vertrauen? Wird ihre Partnerschaft nach 15 Jahren zum ersten Mal ernsthaft auf die Probe gestellt?


Produziert von

Saxonia Media Filmproduktionsgesellschaft mbH

Produziert für

MDR

Stab und Besetzung

ProduzentJan Kruse
AutorHans-Werner Honert
RegieHajo Gies
ProduktionsleitungUlrike Zirzow
HerstellungsleitungSven Sund
KameraThomas Etzold
RedaktionSven Döbler, MDR
DarstellerPeter Sodann, Bernd Michael Lade, Walter Nickel, Annekathrin Bürger, Simone von Zglinicki, Hanns-Jörn Weber, Lutz Teschner, Thomas Rudnik u.a.
Produktionszeit 06.03.2007 - 02.04.2007
Länge90 Minuten
DrehortLeipzig und Umgebung
Pressekontakt

Steffi Theuring

Tel. 0345 / 209 1040

Zurück