English
Menü

Ab 3. November 12 neue Folgen der erfolgreichen Saxonia-Serie WaPo Bodensee

Immer dienstags -18:50 Uhr im Ersten

Die „WaPo Bodensee“ (Produzenten: Kerstin Lipownik und Sven Sund) hat seit ihrem Start im Januar 2017 ein Alleinstellungsmerkmal. Nirgends gibt es so ein riesiges und optisch opulentes Jagdrevier wie an Europas größtem Binnenmeer in

Deutschlands Südwesten. Kein Wunder also, dass sein stetig wachsendes Publikum begeistert einschaltet, wenn die toughe Crew in ihren Booten ausrückt, um verzweifelt Liebenden zu Hilfe zu eilen oder Mördern und Betrügern das Handwerk zu legen … Wir dürfen uns nun auf zwölf neue Folgen freuen. Jakob Frings (Max König), neu an Bord, hat voll eingeschlagen. Natürlich ändert das auch die Statik der Beziehungen. Auf einmal fühlt sich Julia Demmler (Wendy Güntensperger) im Hintertreffen. Ihre Chefin Nele Fehrenbach (Floriane Daniel), zu der sie ein gutes Verhältnis hatte, scheint nun schon das Wichtigste beim Frühstück mit Untermieter Jakob zu besprechen. Eine Entwicklung, die auch der eigentlich selbstbewusste Kollege Paul Schott (Tim Wilde) mit Argwohn beobachtet – bis es knallt. Neles Sohn Niklas (Noah Calvin) hat sich zu einem introvertierten Jugendlichen entwickelt, der zuweilen entscheidend in die Ermittlungen eingreift und darüber sogar in Gefahr gerät. Neles Mutter Mechthild (Diana Körner) sorgt bewusst oder unbewusst für die heiklen Momente. Etwa, wenn sie trotz Verbots Untermieter Jakob einen Tipp gibt, der die Ermittlungen entscheidend beeinflusst – oder der im Turmzimmer mit einer Bombe eingesperrten Nele einen tränentreibenden Moment der Wahrheit beschert, der ihr letztlich das Leben rettet. Noch nie waren die Gastrollen so hochkarätig besetzt. Auch sie verleihen diesen neuen Folgen „eine besondere Kraft und Intensität“ (Redakteur Michael Schmidl). Aber mit Christine Prayon („heute-Show“), Michael von Au, Martin Armknecht („Lindenstraße“), Brigitte Karner, Junis Marlon („Es ist zu deinem Besten“), Mai Duong Kieu(„Bad Banks“) finden sich in diesen WaPo-Folgen Schauspieler, die den Unterschied machen …

Executive Producerin Barbara Biermann (SWR) über den Erfolg der Serie:: "Tatsächlich ist es der „WaPo Bodensee“ gelungen, auch mit der Sendestaffel im Frühjahr dieses Jahres den durchschnittlichen Marktanteil ein Stück weiter nach oben zu schrauben – von zuletzt 9,4% auf 10,8%. Das ist eine schöne Bestätigung für die Arbeit aller an diesem Projekt Beteiligten. In den vier Jahren ihres Bestehens ist die „WaPo Bodensee“ zu einer festen Größe in der Vorabendlandschaft geworden und erfreut sich einer ständig wachsenden Fangemeinde. Ich denke, die Zuschauer*innen goutieren unseren Anspruch, möglichst originelle, ungewöhnliche Geschichten zu erzählen, die spezifisch mit Wasser und dem See zu tun haben und darüber hinaus spannend und emotional sind. Natürlich spielt die großartige Landschaft der Bodenseeregion dabei eine nicht unerhebliche Rolle.