Wir zeigen Format.
English
Menü

„Schloss Einstein“ feiert 1.000 Folgen und ist für den Goldenen Spatz nominiert

24. Staffel ab 16.4.2021 bei KIKA

Mit einer Mystery-Staffel geht die erfolgreiche deutsche Kinder- und Jugendserie „Schloss Einstein“ der Saxonia Media in die 1000. Folge. Produzentin Yvonne Abele: ‚Schloss Einstein‘ ist die beste Serie. Seit Jahren überrascht und begeistert sie Kinder, Jugendliche und die, die es mal waren. Ich bin der größte Fan!“

Ab 16. April 2021 sind 26 neue Folgen täglich (Mo-Fr) um 14:35 Uhr bei KiKA, auf kika.de und im KiKA-Player zu sehen. Die Jubiläumsfolge zum Staffelfinale wird am 21. Mai bei KiKA gezeigt. 

„Die Serie gehört zu den prägenden Marken des öffentlich-rechtlichen Kinderfernsehens. Zwei Kindergenerationen sind mit ‚Schloss Einstein‘ inzwischen erwachsen geworden. Seit über 20 Jahren treffen die Geschichten rund um Schule und Internatsleben den Nerv der Kinder und Jugendlichen, weil die Macherinnen und Macher die Probleme der Heranwachsenden ernst nehmen und mit viel Empathie darstellen. Jetzt steht die 1.000. Folge an – was für ein rekordverdächtiger Erfolg!“, freut sich MDR-Intendantin Karola Wille. Die ARD-Serie wird unter Federführung des MDR für und in Ko-Produktion mit KiKA produziert. 

Saxonia-Media-Chef Sven Sund: „Mich freut besonders, dass bei ‚Schloss Einstein‘ seit Jahren junge Berufseinsteiger*innen und erfahrene Kreative gemeinsam an der Serie arbeiten und gegenseitig voneinander profitieren. Nicht zuletzt macht diese Mischung in allen Gewerken - von talentierten Jungschauspieler*innenbis zum Produzententeam - den Erfolg der Serieaus. So gibt es z.B. Autor*-innen, Regisseur*innen, Kameraleute und Mitarbeiter*innen in der Produktion, die bei ‚Einstein‘ ihre Filmkarrieren starteten. Und bei den Kindern gibt es neben denen, die hier den Grundstein für eine Laufbahn vor der Kamera legten, auch einige, die in ihrem Berufsleben in Bereiche hinter der Kamera wechselten.“

„Dass die 24. Staffel ‚Schloss Einstein‘ in der 1.000. Folge gipfelt, ist für mich als jahrelang redaktionell verantwortliche Begleiterin des Formats ein wirklich schönes Ergebnis. Vor allem zeigt es, dass diese einzigartige Serie nach mehr als 20 Jahren Produktion aktuell und nah am Publikum ist, auch immer wieder Neues ausprobiert – ohne dabei ihre Verlässlichkeit zu verlieren“, gratuliert Dr. Astrid Plenk, KiKA-Programmgeschäftsführerin. „Ich freue mich über den großen Zuspruch und vor allem darüber, dass KiKA für ‚Schloss Einstein‘ seit 1998 zu einem Zuhause geworden ist.“ 

Für die Jubiläumsstaffel kehren ehemalige Darstellerinnen und Darsteller mit Gastauftritten zurück ans Einstein. Los geht’s mit Marie Borchardt, die wieder in ihre Rolle der Pia Pigalke schlüpft. Die einstige Schülerin ist inzwischen erfolgreiche Unternehmerin auf dem Gebiet Cyber Security und kehrt als geheimnisvolle Lehrerin zurück. Nach einem digitalen Mobbing-Fall soll sie die Einsteiner in puncto „Internet und Sicherheit“ fit machen, doch mit ihren ungewohnten Lehrmethoden sorgt sie für Unruhe am Albert-Einstein-Gymnasium. Für eine kleine Gruppe ist schnell klar, das Chaos kam mit dieser Pia Pigalke, und sie wollen der Sache auf den Grund gehen. Welches Geheimnis verbirgt die Ex-Einsteinerin und was hat sie wirklich vor? 

Auch die Neuzugänge sorgen für Wirbel am Einstein: Sportler Bela (Philip Müller) kümmert sich lieber um den richtigen Beat als um Rekorde auf der Tartanbahn und an Joyces (Matilda Willigalla) Karatetechnik muss noch gefeilt werden. Dafür kann Superhirn Paul (Malique Heidorn) bei fast jedem Thema auftrumpfen. Für Tänzer und Ordnungsliebhaber Gustav (Tamino Schenke) könnte es hingegen manchmal etwas weniger chaotisch laufen. Und schließlich findet auch die zurückhaltende Chiara (Jamila Weintritt) nach einigen Hindernissen ihren Platz am Einstein. 

1.000 Folgen – das sind rund 3.750 Drehtage, 36.000 Drehbuchseiten und 12 Kilogramm Make-Up. Beim letzten Casting-Aufruf für die 25. Staffel hatten sich über 2.300 Bewerberinnen und Bewerber aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gemeldet. 

Die erfolgreiche Kinderserie wird seit 1998 bei KiKA ausgestrahlt und ist eine Produktion der Saxonia Media Filmproduktionsgesellschaft mbH im Auftrag der ARD unter Federführung des Mitteldeutschen Rundfunks für und in Ko-Produktion mit dem Kinderkanal von ARD und ZDF. Gedreht wurde u.a. auf dem Drosselberg in Erfurt. 

Alle Infos und Fotos zu den neuen und aktuellen Folgen unter: www.kika.de/schloss-einstein und bei 

Instagram unter www.instagram.com/schlosseinstein.